Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität
Die Notunterkunft am Brebacher Weg im Sommer 2016

Ein Platz für besonders Schutzbedürftige

Notunterkunft in Biesdorf liegt am Gelände des Unfallkrankenhauses

Diese Notunterkunft haben wir am 4. Januar 2016 übernommen. Das Haus liegt am Areal des Unfallkrankenhauses Marzahn-Hellersdorf. Zum Zeitpunkt der Übernahme haben dort schon rund 200 Menschen im ehemaligen Krankenhausgebäude gewohnt.

Mittlerweile leben hier mehr als 300 Frauen, Männer und Kinder. Wir haben für diese Unterkunft von Beginn an das Ziel verfolgt, hier besonders schutzbedürftige Geflüchtete aufzunehmen. Das sind zum Beispiel schwangere Frauen und Frauen mit Kleinkindern, Frauen, die mit oder ohne Kinder alleine geflüchtet sind, Menschen, die nach einem Krankenhaus oder aufgrund einer Behinderung pflegebedürftig sind oder aber Menschen mit Traumata. 

Aufgrund dieser Ausrichtung haben wir seit Beginn des Jahres zum Beispiel viele Frauen aufgenommen, die kurz vor der Entbindung waren. Die Hälfte der Bewohnerinnen und Bewohner im Brebacher Weg sind minderjährig.

Für die spezifische Betreuung unsere Bewohnerinnen und Bewohner haben wir zum Beispiel ein Kinderzimmer und einen Frauenraum eingerichtet und werden je nach Bedarf weitere entsprechende Angebote entwickeln.