Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität

Die Seniorenheime der Volkssolidarität - Lebensqualität und Miteinander

In den Seniorenheimen der Berliner Volkssolidarität finden Menschen ein neues Zuhause, die alters- oder krankheitsbedingt Hilfe und Pflege benötigen.

Seniorenheime

Wir bieten Ihnen in den modern ausgestatteten Häusern voll eingerichtete Ein- und Zweibettzimmer für die stationäre Vollzeitpflege oder für psychisch Behinderte an. Eigenes, ergänzendes Mobiliar kann nach Möglichkeit mitgebracht werden. Helle und freundliche Zimmer, neu gestaltete Sanitärbereiche, Tages- und Aufenthaltsräume sowie gut ausgestattete Pflegebäder tragen wesentlich zum Wohl der Bewohner bei.

Qualifizierte und absolut zuverlässige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pflegen und betreuen nach Pflegeplänen und -standards für die Pflegestufen 1 bis 3 und Härtefälle.

Ergo- und Beschäftigungstherapie, funktionelle Behandlungen und die Förderung der Lebensaktivitäten sowie die Versorgung mit Hilfsmitteln sind selbstverständlich. Hausfeste, gemeinsame Geburtstagsfeiern und andere kulturelle Ereignisse gehören zum Leben in den Häusern.

Die Kosten für einen Platz setzen sich aus Pflegekosten (entsprechend der Pflegestufe), Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Betreuung sowie Investitionskosten zusammen und sind von Haus zu Haus verschieden. Die Pflegeversicherung und – in Fällen sozialer Härte – ergänzend das Sozialamt übernehmen einen Anteil.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Häusern informieren und beraten gern zu allen Details.





Die Seniorenheime sind Einrichtungen der Sozialdienste der Volkssolidarität Berlin gGmbH und der Altenzentrum "Erfülltes Leben" gGmbH.

Nach oben