Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität

Einblicke in die ambulante Hospizarbeit

20. Berliner Hospizwoche vom 22. bis 28.9.2017 mit zahlreichen Veranstaltungen

Die 20. Berliner Hospizwoche findet vom 22. bis 28. September 2017 statt unter dem Motto "Leben bis zuletzt". Zur Jubiläumshospizwoche veranstalten der Ambulante Hospizdienst der Volkssolidarität gemeinsam mit dem Hospizdienst Horizont und dem Fotografen Jakob Voges die Fotoausstellung „Zeit meines Lebens – Schönheit des Abschieds“.

weiterlesen
Fotos: Mario Zeidler

Weiße Tauben für den Frieden

Bewohner des Servicewohnen in der Mahlsdorfer Straße und Schüler der Merian Schule gestalteten gemeinsam den Ehrenamtstag

Bereits zum 6. Mal begehen die Sozialdienste der Volkssolidarität Berlin gGmbH am 13. September den Ehrenamtstag gemeinsam mit der Merian Schule und unseren Mietern des Seniorenwohnens in der Malsdorfer Straße in Köpenick. Das diesjährige Motto lautete "Von digital - zu analog" und es standen solch spannende Fragen auf dem Programm wie beispielsweise: Wie funktioniert mein Handy? Welche Funktionen und Varianten gibt es? Digitales Fotoshooting - wie geht das?

weiterlesen

Für ein soziales Berlin

Zwei Stunden intensive Debatte beim Berliner Sozialgipfel

Vor vollem Haus haben die vier Bundestagskandidatinnen Petra Pau, Lisa Paus, Monika Grütters und Eva Högl über Integration von geflüchteten, Rente, gute Arbeit, wohnen und Kinderarmut debattiert. Der Leuschner-Saal im DGB-Haus am Wittenbergplatz war bis auf den letzten Platz belegt. Zur letzten Veranstaltung im Gebäude, bevor dieses zu Gunsten eines Neubaus abgerissen wird, und knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl wollten es sich knapp 150 Menschen nicht entgehen lassen, die Positionen der vier Politikerinnen zu wichtigen Fragen der Sozialpolitik in Berlin zu hören. In fünf Themenblöcken arbeiteten sich die Frauen auf dem Podium durch den Stoff.

weiterlesen

Gemeinsames Sommerfest in Unterkünften für Geflüchtete

Fest im Rahmen des Berliner Freiwilligentages

Am 08.09.2017 fand im Rahmen des Berliner Freiwilligentages auf dem Gelände der Unterkünfte Bitterfelder Str. 11/13 in Zusammenarbeit mit der Unterkunft vom EJF das diesjährige Sommerfest statt. Diese Feierlichkeit war ein Dankeschön an alle Unterstützer und ehrenamtlichen Helfer, die uns in der vergangenen Zeit treu zur Seite gestanden haben. Zahlreiche Partner beteiligten sich mit einem Beitrag oder einer "Mit-mach-Aktion". Auch unsere Kleinsten hatten sehr viel Spaß, der Polizeiabschnitt 62 stellte ein Polizeiauto zur Verfügung,

 

 

weiterlesen
Tolle Aktion: ein selbstgebasteltes Puppentheater in der Bornitzstraße. Foto: Volkssolidarität Berlin

Berliner Freiwilligentag dank hunderter helfender Hände gelungen

Volkssolidarität beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen

Mit 14 Mitmachangeboten hat sich die Berliner Volkssolidarität am Freitag und Samstag am Berliner Freiwilligentag beteiligt. Vom Kasperletheater über Kaffee und Kontakte bis hin zu köstlichen Gerichten aus aller Welt zum Probieren und Nachkochen haben sich unsere Einrichtungen fantastische Aktionen einfallen lassen, die viele Freiwillige anlockten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die mitgemacht haben.

Auch in der Politik kann gelacht werden, hier beim Wählerforum im Friedrichshain-Kreuzberg. Foto: Volkssolidarität

Auf ein Wort mit den Kandidaten

Wählerforum der Volkssolidarität in Friedrichshain-Kreuzberg

Vor den Wahlen organisieren die ehrenamtlichen Bezirksvorstände traditionell Wählerforen in den Bezirken und laden die Kandidatinnen und Kandidaten für den Bundestag ein. Letzte Woche hat der Bezirksvorstand der Volkssolidarität Friedrichshain-Kreuzberg Pascal Meiser (Linke), Cansel Kiziltepe (SPD) und Canan Bayram (Grüne) in unser Nachbarschaftstreff, Wir im Kiez, in die Koppenstraße 62, eingeladen. Interessierte Mitglieder hatten dort die Möglichkeit, den Kandidatinnen und Kandidaten zu begegnen, um direkt Antworten auf ihre Fragen zu bekommen.

Fotos: Mario Zeidler

Lichtenberg trifft sich in der Volkradstraße

8. Kiezfest für Jung und Alt in Friedrichsfelde-Süd

Am ersten September-Samstag fand auch in diesem Jahr in Friedrichsfelde-Süd in der Parkanlage an der Volkradstraße zum 8. Mal das Kiezfest für Jung und Alt statt. Wie in den Jahren zuvor haben sich dazu mehrere Veranstalter unter Federführung des Altenzentrums "Erfülltes Leben" gGmbH, einer Tochtergesellschaft der Berliner Volkssolidarität, zusammengeschlossen. Das 8.Kiezfest war wieder ein voller Erfolg. Viele Bewohner aus dem Kiez nutzten das Fest, um sich über die Angebote der verschiedenen Einrichtungen zu informieren. Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer, Vereine, Parteien und ortsansässigen, gemeinnützigen Unternehmen. Natürlich wird es auch ein 9.Kiezfest für Jung & Alt geben: am 1. September 2018.

weiterlesen
Fotos: Mario Zeidler

Zünftiges Sommerfest für Jung und Alt

Kita Regenbogeninsel feiert 20 Jahre beim Träger Volkssolidarität

Am 1. August wurde ordentlich gefeiert in der Kita Regenbogeninsel in Marzahn. Auf den Tag genau vor 20 Jahren übernahm die Berliner Volkssolidarität die Kindertagesstätte als erste Einrichtung dieser Art in ihre Trägerschaft und erweiterte somit die Angebotspalette auf die  Kinder- und Jugendarbeit. Nach umfassenden Sanierungen und mit einem neuen Anbau können jetzt 240 Kinder in der Regenbogeninsel betreut werden. Insgesamt gehören heute zur Kinder und Jugend gGmbH der Volkssolidarität sieben Kitas mit rund 1300 Kindern.

weiterlesen
Unser neuer Standort in der Storkower Straße 111. Foto: Volkssolidarität Berlin 2017

Wir ziehen um!

Zentrale der Berliner Volkssolidarität zieht in die Storkower Straße

Bei der Berliner Volkssolidarität werden die Kisten ein- und ausgepackt. Der Landesverband der Volkssolidarität ist bereits in die Storkower Straße 111 in 10407 Berlin-Prenzlauer Berg umgezogen, in wenigen Wochen folgen die Sozialdienste. Ab Juli sitzen dann die Landesgeschäftsstelle des Mitgliederverbandes, die Kinder- und Jugend gGmbH der Volkssolidarität, die Sozialdienste der Volkssolidarität gGmbH und die Dienstleistungsgesellschaft der Volkssolidarität an einer Adresse. Die Wegbeschreibung  und unseren neuen Erreichbarkeiten finden Sie hier. Wir freuen uns auf Sie!

Individuelle Hilfe für ein Leben in Würde - die Pflege und Betreuung durch die Volkssolidarität

So vielfältig wie das Leben sind die Betreuungsangebote der Berliner Volkssolidarität.

In unseren Kindertagesstätten kümmern wir uns liebevoll um die Jüngsten, unser Fahrbarer Mittagstisch ist eine feste Größe für alle, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr die Kraft haben, sich selbst mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen.

 

Und wenn man den Alltag nicht mehr alleine bewältigen kann, helfen unsere Sozialdienste: von der Pflege zu Hause bis hin zu den Seniorenheimen oder Einrichtungen des Wohnens mit Service.


Die Volkssolidarität baut Brücken zwischen den Menschen. Nicht zuletzt zu denen, die geistig und körperlich behindert sind oder die mit der Bürde der zunehmenden Demenz leben müssen. Im Mittelpunkt steht die individuelle Zuwendung für jeden einzelnen.

Menschen aller Generationen, die mit schwerwiegenden sozialen oder psychischen Problemen leben müssen, finden in unseren Einrichtungen und Projekten Rat und Hilfe zur Selbsthilfe. Wir betreuen Suchtkranke, helfen schwer erziehbaren Jugendlichen und Menschen, die nach langer psychischer Erkrankung wieder den Weg zurück zu eigener Verantwortung und Lebensfreude finden möchten.



Jeder Mensch ist einzigartig und hat das Recht auf ein selbst bestimmtes Leben in Würde. Diesem Anspruch fühlt sich die Berliner Volkssolidarität verpflichtet.

Nach oben