Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität

Das Begegnungszentrum in der Region Süd

Herzlich Willkommen

Wir sind in der Region für unsere Mitglieder und interessierte Bürger und Bürgerinnen da und bieten unsere Beratung und Unterstützung zu den Themen Mitgliedschaft und ehrenamtliches Engagement in der Volkssolidarität an. Sie können sich auch unabhängig von einer Mitgliedschaft über unsere Tagesfahrten und über unser kulturelles Angebot informieren. Unser kleiner Tagungsraum für 20 Gäste ist für kleine Veranstaltungen zu mieten.

Nachfolgend finden Sie Beiträge und Termine zu aktuellen Ereignissen und Veranstaltungen in der Region.

Wir waren dabei

Zur Zeit finden viele Veranstaltungen statt, an denen wir uns beteiligt haben. Hier eine kleine Auswahl:

 

Abschlussveranstaltung Berliner Seniorenwoche im Käte-Tresenreuter-Haus, Sozialwerk

Zum Thema "Älter werden im Kiez" diskutierte das Publikum mit Üetzer Radziwill - SPD, Maik Penn - CDU, Stefanie Fuchs - DIE LINKE, Fatos Copac - B90/Grüne sowie Thomas Seerig - FDP. Viele Fragen wurden aufgeworfen. Die Themen Wohnen im Alter, Mobilität und mehr Teilhabemöglichkeiten älterer Menschen wurden dabei besondes häufig angesprochen. Dabei waren auch Frau Dr. Hambach, Mitglied der Volkssolidarität, Vorsitzende der Seniorenvertretung Treptow-Köpenick und Vorsitzende der Landesseniorenvertretung sowie Siegfried Engelke, Mitglied des Bezirksvorstandes in Treptow-Köpenick.

 

Teilnahme der Kontaktstelle PflegeEngagement in Friedrichshain-Kreuzberg an der Informationsveranstaltung des Netzwerkes "Älter werden in Kreuzberg" im Nachbarschaftshaus Urbanstraße. Das Netzwerk wurde gemeinsam mit dem Bezirksamt 2013 gegründet und hat sich mittlerweile im Quartier rund um den Mehringdamm etabliert. Wir wollen an die positiven Erfahrungen und Erfolge des Netzwerkes anknüpfen und ein ähnliches Netzwerk im Friedrichshain aufbauen.

 

 

 

25 Kiezklub Bohnsdorf

Wir waren zur Festveranstaltung anlässlich des Jubiläum 25 Jahre Kiezklub in Bohnsdorf als Gäste geladen. Danach beteiligten wir uns am Bohnsdorfer Sommerfest. Viele Mitglieder unserer  ansässigen Ortsgruppen kamen ebenfalls.

 

 

 

 

 

 

3. Allendefest - ein Kinder- und Anwohnerfest in der Alfred - Randt - Straße in Köpenick. Zusammen mit dem RBZ beteiligte sich auch der Mobilitätshilfedienst. Viele Kinder und junge Familien kamen auch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wahl der bezirklichen Seniorenvertretungen 2017

Ergebnisse

Die Berlinerinnen und Berliner über 60 Jahre haben gewählt. In der Woche vom 27. bis 31. März fand die Wahl der bezirklichen Seniorenvertretungen statt. Erstmals gab es auch die Möglichkeit, sich per Briefwahl zu beteiligen.

 

In Treptow-Köpenick betrug die Wahlbeteiligung ca. 7,5%. Gegenüber 2011 mit einer Beteiligugn von 1,1% ist das eine deutliche Steigerung und Stärkung der gwählten Seniorenvertretung, so Frau Dr. Hambach, die alte und neue Vorsitzende der Seniorenvertretung in Treptow-Köpenick. Es sind 7 Mitglieder der Volkssolidarität in die Seniorenvertretung gewählt worden.

 

In Friedrichshain-Kreuzberg lag die Wahlbeteiligung bei ca. 4,8%. Die Seniorenvertretung wird am 20.04.17 berufen. Unter den 17 gewählten Mitgliedern der zukünftigen Seniorenvertretung sind drei Personen auch Mitglied in der Volkssolidarität.

 

 

Aktiv und engagiert

Besonderer Dank

Auch in diesen Tagen sind die Mitglieder der Volkssolidarität in ihrem Wohnumfeld erneut unterwegs, um Spenden zu sammeln. Neben der Unterstützung von Sozialprojekten werden unter anderem Weihnachtsfeiern und Weihnachtsüberraschungen für Kranke, Menschen mit Behinderungen als auch Gratulationen bei runden Geburtstagen sowie Krankenbesuche mitfinanziert.

 

Letzte Woche besuchten wir den Abenteuerspielplatz und Kinderbauernhof Waslala des Vereins FiPP e.V. in Altglienicke, der von der Ortsgruppe 082 mit unterstützt wird. Seit vier Jahren wird aus dem Sammelergebnis der jährlichen Spendensammlung die Kinderferienreise mitfinanziert. Clarissa, 12 Jahre, fuhr letztes Jahr mit in den Naturerlebnispark Gristow. Sie schwärmte von den Pferden, die dort leben und wie schön es war, gemeinsam zu zelten, zu schwimmen und in dem weitläufigen Gelände zu spielen. Sie möchte unbedingt in diesem Jahr wieder mitfahren.

 

 

Die Mitglieder der OG 082 in Altglienicke tragen mit ihrem Engagement dazu bei, dass sich dieser Wunsch erfüllt.

 

 

Die Ortsgruppe 14 aus Treptow unterstützt seit 2012 das Kinder- und Jugendhaus Bolle in Marzahn mit selbstgetrickten Sachen, bspw. Schals, Mützen, Handschuhe, Socken und Bastelmaterialien. Diese Sachen werden dringend gebraucht.

Jedes Jahr gibt es zum Nikolaustag auch einen großen Sack voll Süßigkeiten für die Kinder. Wir sagen allen Mitgliedern der Ortsgruppe herzlich Danke.

 

Die Ortsgruppe 30 aus Friedrichshain spendet dem "Hansi-Soli-Fonds" des Fußballvereins Hansa 07 Berlin e.V. einmalig 500€ aus den durch die Mitglieder gesammelten Spendenmittel. Kinder und Jugendliche aus materiell benachteiligten Familien können damit unterstützt werden, aktiv am Vereinsleben in einem Sportverein teilzuhaben. Herzlichen Dank an alle Mitglieder der Ortsgruppe.

Am 02.11.16 fand eine kleine Feier für die Ortsgruppenvorsitzenden und für die Mitglieder, die sich auch außerhalb der Volkssolidarität im Bezirk Treptow-Köpenick engagieren, im Kulturzentrum Ratz-Fatz statt.

Dazu eingeladen hatten der Bezirksvorstand und das regionale Begegnungszentrum Süd, um das langjährige unermüdliche Engagement unserer Mitglieder in der Volkssolidarität, in den Beiräten der Kiezklubs, in der bezirklichen Seniorenvertretung und anderen Gremien, Ausschüssen oder Arbeitsgemeinschaften zu würdigen.